Angus Mutterkuhherde

Unsere Tiere weiden im Sommerhalbjahr permanent in wilder Umgebung, im Winter fressen sie im offenen Freilaufstall betriebseigenes Heu. Wir führen keinerlei Dünge- und Futtermittel zu. 

Aus Überzeugung setzen wir auf eine Tierhaltung, bei welcher wir zwar kleinere Zuwachsraten in Kauf nehmen, unsere Tiere aber keinem Menschen die Nahrung in Form von Soja und Getreide wegfressen.

Die ackerfähigen Flächen bebauen wir mit für die menschliche Ernährung bestimmten Kulturen und die Wiederkäuer verwerten die steilen und kargen Weiden. Mit der Pflege dieser C02-absorbierenden Grünflächen leisten unsere Rinder einen Beitrag; an den Klimaschutz und an die Biodiversität.

  Alle Tiere werden beim Metzger im Nachbardorf bis zu ihrem Tod von uns begleitet. 

So versuchen wir ihnen ein stressarmes Sterben zu ermöglichen. Das ist uns wichtig; für die Tiere, für uns und für das Fleisch.

 

 

Jungrindfleisch

Jungrindfleisch verkaufen wir im Mischpaket ab 5kg. Ein Mischpaket enthält: Braten, Siedfleisch, Steak, Hackfleisch, Geschnetzeltes, Ragout, Saftplätzli, Entrecôte, Hohrücken,Côte de boeuf oder Haxen, Filet oder Huft. 

Das Fleisch ist pfannenfertig portioniert (Portionengrösse nach Wunsch), vakuumiert und etikettiert. Das Fleischpaket wird per Nachtexpress direkt nach Hause geliefert.

 

Jungrindfleisch bieten wir in den folgenden beiden Kategorien an:

Bio Beef

 Unter der Bezeichnung Bio Beef verkaufen wir das Fleisch von knapp 1-jährigen Tieren. Dieses Produkt ist vergleichbar mit dem bekannten Label „Natura-Beef“. Wegen der Frühreife der Rasse Angus neigen die weiblichen Tiere zum Verfetten, weshalb wir sie mit ca. 11 Monaten schlachten, also zum Zeitpunkt des natürlichen Absetzens von der Mutter. Das Fleisch reift während 10 Tagen bis zum Abpacken.

Weiderind

 

Als Weiderind verkaufen wir das Fleisch von ca 2 jährigen Ochsen, welche nach dem Absetzen von der Mutter ein weiteres Jahr auf dem Hof bleiben. Dieses Produkt entspricht dem bekannten Label "Bioweidebeef". Dank längerer Reifung von 18 Tagen steht das Fleisch dem jüngeren Bio Beef in Zartheit wenig nach, wenn überhaupt, bietet dafür aber mehr Geschmack.

Aus ethischer Sicht ist es uns sympathischer, dieselbe Fleischmenge mit weniger Tötungen zu erzielen.

 

Kuhfleisch

Frischfleisch

Wenn wir uns von einer Mutterkuh trennen müssen, können unsere KundInnen von den verschiedenen Stücken nach Wunsch bestellen.

Was nicht als Frischfleisch verkauft wird, verarbeitet unser Metzger zu Trockenfleisch und zu Trockenwurst.

Trockenwurst

Unsere Trockenwürste enthalten Rindsfleisch, Rotwein, Salz, Kümmel und

Knoblauch (zt. aus unserem Garten). 

Trockenfleisch

   Das Trockenfleisch wird mit Gewürzen eingerieben und luftgetrocknet.

Auch hier verwenden wir keine Konservierungsstoffe.